Damitz MH 6.6

ein Damitz MH 6.6 in Urmitz / meine Gedanken zum Bagger und insbesondere zur Steuerung

Meine liebe Frau und ich waren am Karfreitag bei den Roadworkern in Urmitz zu Besuch, die Gastfreundschaft von Judith, Jörg,Werner und Frank war wie immer die (für uns) weite Reise wert. Es hat uns sehr gut gefallen, tolles Wetter hatten wir auch.
Ich habe am Freitag in Urmitz die Gelegenheit gehabt etwas den Damitz MH 6.6 zu testen und durfte ihm auch etwas beibringen. Ich bin schwer begeistert und freue mich nun umso mehr auf meinen.
Was mir aufgefallen ist, ist dass ich die Standard Programmierung im „flachen Design“ nicht mag, leider durfte ich bei dem Probanden nicht kreativ werden *lach*
Auf jeden Fall habe ich beschlossen mir verstärkt Gedanken, um eine sinnvolle Ebenenstruktur für den Bagger zu machen. Hydraulikkanäle auf den kleinen Drehpotis O,P und U finde ich persönlich nicht wirklich brauchbar und auch wenn flache Strukturen oft einfacher zu begreifen sind, mag ich z.B. die Fahrfunktionen auf einem Knüppel in der Mitte nicht wirklich.
 
Zur Zeit ist meine Vorstellung folgende:
Als Betriebsebenenschalter verwende ich wie immer den Schalter I, auf der Standardebene (in der Mitte) ist die Belegung wie beim Kettenbagger (Euro-Steuerung) mit einem Zusatzkanal und Betätigung des Schnellwechslers ausschließlich über E (sonst verliere ich beim Baggern gerne mal mein Werkzeug 😉 , in der Stellung oben ist die Belegung identisch, nur dass auch der Kanal an dem der Wechsler normalerweise hängt, nun auch über einen Drehgeber im 4D Knüppel zu steuern ist (für die Drehfunktion von Greifern)
in der Stellung I unten soll meine Fahrebene liegen
Hier sind auf dem linken Knüppel senkrecht das Fahren, horizontal das Schwenken des Oberwagens, auf der Drehfunktion die in Fahrtrichtung linke Stütze (diese mit wohl recht großem Totbereich) und auf dem Taster das Starten/Stoppen des Soundmoduls. Auf dem rechten Knüppel liegen horizontal die Lenkung (hierzu muss ich gleich noch einige Anmerkungen machen), senkrecht das Schild und auf dem Drehgeber die rechte Stütze, auf dem Taster liegt bei unseren Modellen immer die Hupe. Den Verstellausleger lasse ich auf H, die Längssperre kommt auf E und die Blockierung der Pendelung auf M.

Ich denke, dass dies eine praktikable Lösung ist, um mit dem tollen Modell viel Spaß zu haben.

 
Zum Thema der Lenkung. Ich gehöre zu denen, die von Anfang an darauf gepocht haben, der Bagger müsse zwingend eine proportionale Lenkung haben. An dieser Stelle muss ich zugeben, dass die Steuerung auch ohne diese Funktion mit etwas Feinarbeit bei der Ansteuerung des Ventils sehr flüssig und präzise ist. Ich habe zwar etwas gebraucht, um die Einstellungen für feinfühliges und genaues Lenken zu finden, aber ich denke ich bin der Sache schon recht nahe gekommen.
Insgesamt hat der kleine Bagger durch seine smarte Erscheinung, das Fahrbild und insbesondere auch durch die Baggerleistung begeistern können. Ich bin positiv überrascht.
P.S. dieser kleine Artikel ist auch in der Facebook Gruppe die Brixler. Das schöne Bild hat meine Frau gemacht.
Intermodellbau 2017

Intermodellbau 2017 in Dortmund

Hallo liebe Freunde von Modelltruck.de,

ich kann es kaum glauben, aber fast ist schon wieder ein Jahr um seit der letzten Intermodellbau in Dortmund. Dieses Jahr findet unsere „Heimatmesse“ vom 5. bis zum 9. April statt. Und auch dieses Jahr ist meine Familie mit unserer Interessengemeinschaft wieder mit einem Stand vertreten. Ihr findet uns am mittlerweile angestammten Platz in Halle 6 direkt neben dem Übergang zur Halle 5 am Stand Nr. 6.F16.

 

Wir haben, um unserem lieben Ehrenmitglied Tony etwas mehr Platz für seinen 1:8 DAF-Truck mit dem mittlerweile doch recht umfangreichen Zubehör bieten zu können, den Stand etwas verändert. Tony hat nun anstatt  2 ganze 4 Meter Platz und unsere Baggerkiste aus dem letzten Jahr wird für dieses Jahr einem Baustellendiorama weichen. Es ist ein Versuch und wir sind gespannt, wie er sich macht. Für uns ist der Platz auf 9 Quadratmetern doch recht limitiert um dort einen echten Baustellenbetrieb zu simulieren, die Fahrzeuge stehen sich eher im Weg, als dass sie sich wirkungsvoll ergänzen.
Unsere beiden Erdferkel Max und Martin werden sich dieses Jahr stundenweise auf dem Baustellenparcours des Truck Modellbau Club 88 e.V. Berlin als Gastfahrer verdingen. Wir werden mal schauen, ob wir die beiden überhaupt ausleihen wollen oder ob sie nach getaner Arbeit zurück dürfen 😉

Hier seht ihr ein Bild unserer Baustellkiste vom letzten Jahr:

Komatsu D65 PX

Status oder seit langer Zeit nichts geschrieben

Hallo liebe Freunde von Modelltruck.de,

ich kann es kaum glauben, aber fast ist schon wieder ein Jahr um seit der letzten Intermodellbau in Dortmund. Viel Modellbaumäßiges ist leider bei mir nicht geschehen – in Dortmund auf der Messe war bei der meine neue Schubraupe zum ersten Mal im Einsatz, danach folgten Einsätze auf dem schönen Parcours der Roadworker in Urmitz, auf dem Truckerfest in Geiselwind (hier sind wir drei seit mittlerweile 8 Jahren dabei und seit einem Jahr auch Mitglieder beim Funktionsmodellbauteam Main-Rhön e.V.). Die Raupe machte sich wirklich gut und ich bin rundum zufrieden mit dem Modell und meinem Bauergebnis. Auch auf den Feldtagen in Bocholt waren wir wieder mit von der Partie.

Irgendwie fehlte mir oft die Lust zum Basteln und ich weiß, wenn ich mich dazu zwinge, kommt nicht viel gutes dabei rum. Ich habe mich viel mit anderen Dingen beschäftigt, habe für einige Modelle Transportkisten gebaut und dabei die wohl für mich beste Kiste gefunden, ausschlißlich aus 9mm Multiplex, ohne Schrauben oder Nägel, eingefräste/ausgesägte Griffe und ein Deckel ohne Griffloch. Mal schauen, vielleicht mache ich darüber mal einen Beitrag, allerdings erst, wenn ich die nächsten Kisten baue, mir fehlen nämlich leider die Bilder vom Bau. :-(

Nun stecke ich mitten in den Vorbereitungen für die kommende Messe und hoffe in der kommenden Woche genaueres berichten zu können.

Wie immer liebe Grüße
martin

Logo_mit_Claim_Slogan_und_Datum

Intermodellbau 2016

Liebe Freunde,
in der kommenden Woche öffnet am 20. April die diesjährige Intermodellbau in den Westfalenhallen Dortmund ihre Pforten. Wir drei freuen uns sehr, auch dieses Jahr mit unserer Interessengemeinschaft IGModelltruck mit dabei sein zu dürfen. Hier können wir einem großen Publikum unsere Modelle in Aktion vorstellen, viel Fachsimpeln und Spaß haben.
In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass unsere „Mini-Baustelle“ sehr viel Interesse anzieht und die Resonanz ist große Klasse.

Als Neuerung in diesem Jahr, werden wir diese Baustelle um 50% auf nun 9 qm vergrößern und werden auch nun auch mit Mutterboden „arbeiten“, damit gehört die Blumenerde der Vergangenheit an.
Ebenfall neu ist dieses Jahr unser neustes Modell, die Komatsu D65 PX17 Schubraupe. Sie ist vor gut 3 Wochen rechtzeitig zur Messe fertig geworden und unser ganzer Stolz, auf den ersten Einsatz unter Realbedingungen freue wir uns sehr. Auch mit unserem Krampe-Anhänger ging es weiter, er ist mittlerweile beleuchtet und das Heck ist fertiggestellt. Komatsu D65 PX

Ihr findet uns, wie schon in den vergangenen beiden Jahren auf dem Stand 6.F12 in Halle 6. Der Stand befindet sich gegenüber des Pistenbully Parcours an der Hallenwand neben dem Übergang zu Halle 5.

Wir freuen uns auf euren Besuch
Liebe Grüße
martin

SMB-big

Review des Servonaut SMB Soundmoduls für Kettenbagger

An dieser Stelle möchte ich wie versprochen den neuen Sound SMB der Firma Servonaut/Tematik aus Wedel vorstellen. Ich habe den Sound nun seit gut einer Woche in meinem Modell, einem Hitachi Zaxis 290 LCN auf RH 6.6 Basis von Damitz verbaut. Auf dem Spätsommerfest des Roadworker Parcours Urmitz konnte ich ihn dann ausgiebig unter realen Bedingungen testen. Reale Bedingungen? Ja, dies ist insbesondere deswegen notwendig, weil sich ein so komplexes Soundmodul für einen Bagger, erst unter Realbedingungen beweisen kann.

weiterlesen...»
Servonaut SMB

Brixl-Einstellungen für Baggersound Servonaut SMB

 

Liebe Freunde,

hier findet ihr meine Einstellungen für den neuen Baggersound SMB von Servonaut, ihr braucht ein 20er Auswertemodul von Brixl und natürlich den SMB :-)

weiterlesen...»
IMG_1323

Servonaut SMB heute eingetroffen

Hallo liebe Freunde,

soeben übergab mein Lieblingspaketbriefer mir ein heiß ersehntes Paket von Servonaut. Den brandneuen SMB Baggersound!

Er basiert auf der Hardware des SM3 und muss bei Einbau und einem ausgiebigen Test zeigen, was er kann . Dabei interessiert mich vor allem die Anpassung an die Brixl, die Feinjustiermöglichkeiten und schlussendlich: Bringt der Sound einen echten Bagger glaubwürdig rüber? Es wird spannend und nachdem ich bereit andere Lösungen gehört habe (hier war ich nur wenig begeistert) ob ich den SMB wirklich empfehlen kann.

Wie immer werde ich für die Brixler eine Anleitung mit allen Einstellungen schreiben und in der FB Gruppe „Die Brixler“ veröffentlichen.

Ich denke morgen geht es los, vor dem Einbau steht natürlich erst einmal das Baggerzerlegen an.